Schildkrötengehege – welche Pflanzen im Gehege für Landschildkröten?

Inbesondere im Frühjahr taucht immer wieder die Frage auf "Welche Bepflanzung ist die richtige im Landschildkröten-Gehege?"

Folgende Pflanzen eignen sich besonders gut für die Bepflanzung im Freigehege für Schildkröten:

  • Currykraut (Helichrysum italicum):

    Das Currykraut wird auch Currystrauch oder italienische Strohblume genannt und hat eine Wuchshöhe von 20-50 cm. Stammt aus Südeuropa und dem Mittelmeerraum. Gut als Schattenplatz und wird teilweise sogar von einigen Landschildkröten gefressen.
  • Fingerstrauch & Fünffingerstrauch (Potentilla spec.):

    Sehr gute Futterpflanze mit gelben Blüten (bzw. bei "Red Ace" mit roten Blüten) und krautigem Wuchs. Wird auch als Sonnenschutz gerne von Landschildkröten aufgesucht. Auch das großblütige Fingerkraut (Potentilla megalantha) Pflanze bildet große gelbe Blüten, ist winterhart und ist eine sehr gute Futterpflanze für Landschildkröten.
  • Funkie (Hosta spec.):

    Funkien werden meist nicht als Futterpflanze angesehen, werden aber gerne als Versteck genutzt. Die Blätter werden von den Schildkröten hin und wieder ein wenig angeknabbert.
  • Golliwoog – Kriechendes Schönpolster (Callisia repens):

    Eine sehr beliebte Futterpflanze für Europäische (z.B. Griechische) Landschildkröten und wird (wenn auch wegen der Form der Blätter) auch "Die Schildkrötenpflanze" genannt. Golliwoog gehört zu den meist empfohlenen Futterpflanzen für Schildkröten und enthält wertvolle Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Bitte kauft keinesfalls Callisia repens Pflanzen aus dem Baumarkt oder im Gartencenter. Nur bei der Marke "Golliwoog" kann man sicher sein, dass die Pflanze ohne Pflanzenschutzmittel angebaut wurde. Hier kann man diese bedenkenlos bestellen: 6 x Golliwoog bestellen
  • Johanniskraut (Hypericum spec.):

    Als Beifutter für Schildkröten geeignet. Allerdings kann die Pflanze bei Säugetieren (also auch Menschen) Hautreizungen verursachen und darf von Menschen und Säugetieren nicht gegessen werden.
  • Kriech-Wacholder (Juniperus spec.):

    Beliebt als Schattenspender im Schildkröten-Gehege. Gefressen wird Wacholder von Schildkröten nicht.
  • Lavendel (Lavandula spec.):

    Lavendel ist eine der schönsten und beliebtesten Pflanzen im Schildkrötengehege. Eine sehr robuste und winterharte Pflanze, die Landschildkröten äußerst gerne als Versteck nutzen, wie man hier sehen kann. Auch für Bienen und Schmetterlinge gut.
  • Lungenkraut (Pulmonaria spec.):

    Ein gutes Futter für Landschildkröten und ein robustes Kraut im Freigehege.
  • Minze (Mentha spec.):

    Wird von Schildkröten zwar nicht gefressen, ist aber ein guter Schattenspender im Schildkröten-Gehege.
  • Rosmarin (Rosmarinus spec.):

    Rosmarin ist eine ideale Pflanze für das Freilandgehege von Schildkröten. Perfekt zum Verstecken und aufgrund seiner ätherischen Öle sehr gut für eine natürliche Panzerpflege geeignet.
  • Salbei (Salvia spec.):

    Salbei pflegt die Panzer der Schildkröten mit seinen natürlichen ätherischen Ölen. Eine sehr schöne mediterrane Gewürzpflanze, die Mittelmeer-Flair im Gehege verbreitet und einen hervorragenden Schattenspender darstellt.
  • Storchschnabel (Geranium pratense):


    Der Wiesen-Storchschnabel hat schöne hellblaue Blüten und dient Schildkröten in erster Linie als Sonnenschutz mit Halbschatten. Gefressen wird er nur mäßig aber wie man sieht, schmecken besonders die Blüten zwischendurch mal ganz gut.
  • Taglilie (Hemerocallis spec.):

    Die Blüten von Taglilien werden von den meisten Landschildkröten sehr gerne gefressen. Auch für Menschen sind die Blüten essbar. Eine super Pflanze zum Verstecken für Schildkröten.
  • Thymian (Thymus spec.):

    Winterharte Pflanze, die sich toll im Schildkrötengehege macht und zur Grundbepflanzung eines jeden Geheges gehören sollte. Für Jungtiergehege eignet sich auch sehr gut ein Teppich-Thymian (Thymus serpyllum "Elfin" oder "Minor"), der nur 2-3 cm hoch wird und sehr gerne von kleinen Schildkröten als Versteck genutzt wird.
  • Vergissmeinnicht (Myosotis arvensis):
    Steppenschildkröte frisst Vergissmeinnicht
    Eine sehr schöne Pflanze für Schildkrötengehege, die sich durch Samen selbst im Gehege schnell ausbreiten kann. Sowohl Blätter als auch Blüten dürfen von Schildkröten gefressen werden.
  • Yucca-Lilie (Yucca spec.):

    Diese mediterrane Palme eignet sich sehr gut als Schattenplatz und ist winterhart. Optisch ein echter Hingucker.
  • Zwergginster (Chamaecytisus):

    Blätter und Blüten der Zwerg-Ginster werden von einigen Schildkröten gerne gefressen. Die Pflanze kommt auch im natürlichen Lebensraum Europäischer Landschildkröten vor, blüht sehr schön und ist winterhart.

Insbesondere mediterrane Kräuter wie Lavendel, Rosmarin, Thymian und Salbei enthalten natürliche ätherische Öle, die den Schildkrötenpanzer pflegen, wenn die Schildkröten an den Pflanzen entlang streifen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Datenschutz
Wir, Florian Böttger & Georg Pieper GbR (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Florian Böttger & Georg Pieper GbR (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.