Moyenne (Seychellen)

Seychellen-Riesenschildkröten auf der Robinson-Insel Moyenne - Two Men and an Island
Rene (”Freitag”) und Brendon (”Robinson”) vor Moyenne. Das Paradies von Brendon Grimshaw sollte seinem Willen nach eines Tages sein Adoptivsohn René erben. Dazu kam es leider nicht…

Wenn dir diese Fotos gefallen, freue ich mich über deine Bewertung:

Moyenne (Seychellen)
5 (100%) 4 votes
Marine Charter, Victoria, Mahe Island
Vom Hafen Marine Charter der Hauptstadt der Seychellen, Victoria, kann man einen Ausflug zur 20 ca. Bootsminuten entfernten Insel Moyenne buchen.

Moyenne Island (Seychellen)
Beim Betreten der Seychellen-Insel Moyenne erwartet einen ein Schild “Moyenne Island. Bitte zerstören Sie kein Tier-oder Pflanzenleben. Machen Sie Fotos, aber hinterlassen Sie nichts, außer Fußspuren”.

Der britische Journalist Brendon Grimshaw hat Moyenne Island 1962 für ca. 10.000 britische Pfund gekauft und die damals kahle Insel mit gerade einmal 4 Bäumen in ein Paradies verwandelt. Ihm ist es zu verdanken, dass Moyenne heute eine gründe, von Schildkröten bewohnte Insel ist. Mit Hilfe des Einheimischen René Antoine Lafortune hat er ca. 16.000 Bäume (unter anderem einige Coco de Mer Palmen) gepflanzt und einen Rundgang auf der Insel angelegt.

Seychellen-Riesenschildkröten
Die etwa 130 Seychellen-Riesenschildkröten (Aldabra-Riesenschildkröten, Aldabrachelys gigantea), die vom Aldabra-Atoll stammen, sind einer der größten zusammenhängenden Populationen der Welt dieser Art.

Moyenne ist Teil des Sainte Anne Marine National Park und seit 2009 ist die Insel ein eigenständiger Nationalpark, der Moyenne Island National Park. Die Stiftung Moyenne Island Foundation bewahrt die Insel mit dem Status “geschützter Nationalpark” vor Hotelinvestoren. Denn Grimshaws größter Wunsch und letzter Wille war, dass auf der Insel, seinem Ein und Alles, nie ein Hotel gebaut werden soll.

Seychellen-Riesenschildkröten
Vom Strand aus führt eine steile Treppe in Richtung Restaurant der Insel, von wo aus man einen Rundgang um die Insel starten kann. Oben angekommen, wurden wir gleich von 3 ausgewachsenen und einer juvenilen Seychellen-Riesenschildkröte begrüßt. Die wichtigste Regel auf Moyenne lautet: Schildkröten haben Vorfahrt!

Grab von Brendon Grimshaw
Leider durfte ich Brendon Grimshaw nicht mehr kennenlernen. Er starb 2012 und ist nun auf dem kleinen Friedhof in einem von vier steinernen Gräbern auf der Insel beerdigt. In einem Grab liegt der Vater von Brendon, Reymond Grimshaw. Die anderen beiden Gräber sollen Gebeine von unbekannten Piraten beinhalten, die rund um die Seychellen ihr Unwesen trieben.

René Antoine Lafortune, Adoptivsohn von Grimshaw, ist Anfang der 2000er Jahre an Krebs verstorben und wurde nach dem Willen seiner Familie auf Mahé bestattet. Ein schwerer Schicksalsschlag für Grimshaw.

Bis einige Jahre vor seinem Tod hat Grimshaw noch nach einem angeblich auf der Insel versteckten Piratenschatz, dem “Schatz von Labuse” gesucht, der etwa 30 Millionen britische Pfund wert sein soll. Bevor der Pirat Oliver le Vasseur 1730 hingerichtet wurde, waren seine letzten Worte: “Mein Schatz demjenigen, der dies versteht.” Sein Schatz wurde bis heute nicht gefunden.

Laut Grimshaws Erzählungen soll auf der Insel auch ein Geist namens Mary Best, einer Engländerin, spuken, die um 1910 auf der Insel lebte.

Ausblick auf Round-Island
Direkte Nachbarn der Insel sind Round-Island (eine ehemalige Leprakolonie) und Long Island (aktuell das Staatsgefängnis).

Museum von Moyenne
Moyenne hat ein kleines Museum, in dem Brendon Grimshaw unter anderem Zeitungsartikel aus aller Welt über Moyenne und sein “Paradiesisches Leben des Robinson Grimshaw” gesammelt und aufgehängt hat. Neben verschiedensten Muscheln ist auch ein leerer Schildkrötenpanzer zu sehen.

Seychellen-Riesenschildkröte
Beim Rundgang durch die Insel trifft man immer wieder auf Aldabra-Riesenschildkröten, die sich auf der ganzen Insel frei bewegen können.

Panzerverletzung bei Riesenschildkröte durch Kokosnüsse
Kokosnüsse können Schildkrötenpanzer schwer beschädigen. Hier sehen wir Panzerverletzungen, die vermutlich durch heruntergefallene Kokosnüsse verursacht wurden.

Seychellen-Riesenschildkröte vor ihrem Versteck
Eine Seychellen-Riesenschildkröte vor einem Erdloch, ihrem Versteck und Schattenplatz vor großer Hitze.

Nahaufnahme einer Seychellen-Riesenschildkröte von Hals und Kopf
Da die Schildkröten sehr zutraulich und neugierig sind, sind Nahaufnahmen mit ausgestreckten Beinen und Hälsen überhaupt kein Problem.

Eier einer Echten Karettschildkröte
Der Beweis, dass Moyenne ein Nistplatz für die Echte Karettschildkröte ist: Von Krebsen oder Hunden ausgegrabene Eier einer Karettschildkröte. Fotos und Informationen zur Karettschildkröte auf den Seychellen: https://www.landschildkroeten.de/haltung/portfolio-view/echte-karettschildkroete/

Riesenschildkröte im Regen
Riesenschildkröten mögen Regen. Dieser sorgt für etwas Abkühlung.

Ein von Kokosnüssen zerstörter Schildkrötenpanzer
Vom Rundgang aus kaum zu sehen, liegt zwischen großen Steinen ein leerer Panzer einer vermutlich vor mehreren Jahren gestorbenen Riesenschildkröte. Da dieser inmitten von Kokosnusspalmen liegt, haben heruntergefallene Kokosnüsse den Panzer durchbrochen. Eine liegt sogar nun im Inneren des Panzers.

Madagaskarweber und Madagaskartauben
Ein Madagaskarweber kommt selten allein. In kleinen Gruppen durchstreifen die Vögel ihren Lebensraum auf den Seychellen. Diese hier zu sehende große Gruppe hat sich hier wegen einer Fütterung auf Moyenne versammelt. Die leuchtend rot gefärbten Vögel sind Männchen und die graubraunen, die ähnlich wie Spatzen aussehen, sind die Weibchen.
Die Madagaskartaube kommt auf Mauritius, La Réunion, auf den Komoren und den Seychellen häufig vor.

Nachzucht einer Seychellen-Riesenschildkröte auf Moyenne
Die Nachzuchten der Seychellen-Riesenschildkröte auf Moyenne werden nach dem Schlupf eingesammelt und bis zu 10 Jahre geschützt aufgezogen, bevor sie freigelassen werden. Aus Schutz vor Diebstahl.

Privatleute sollten keine Seychellen-Riesenschildkröten halten. Eine artgerechte Unterbringung in Gefangenschaft ist kaum möglich und wäre zudem extrem teuer.

Hund von Brendon Grimshaw
Der Hund von Brendon Grimshaw muss nun ohne sein geliebtes Herrchen auf der Insel weiterleben. Die Mitarbeiter des Nationalparks kümmern sich seit dem Tod von Grimshaw um ihn.