Papageienschnabel + Höckerbildung

Christine schrieb:
hi

ich habe, wie ich heute erst herausgefunden habe, zwei männliche Schildkröten anstatt des versprochenen Paares bekommen (also weibchen + männchen). da ich aber eigentlech ein Pärchen haben wollte, wollte ich fragen, ob ich nun einfach eine weibliche Schildkröte dazukaufen kann oder ob ich meherere dazusetzen muss etc ?
außerdem haben meine beiden griechischen Landschildkröten keinen ebenmäßigen Panzer, d.h. sie haben so ''knubbel'' auf dem panzer ? wovon kann das kommen ? kann ich das irgendwie wieder gut machen ? ich habe mich wohl zu viel an schlechte bücher gehalten in denen auch Obst und Gemüse als anscheinend so gutes essen für Schildkröten genannt wird.
außerdem haben sie so eine art papageienschnabel vorne am maul. ich habe gelesen, dass das von zu weichem Futter kommt, wie kann ich dies wieder wegbekommen ?
wie groß soll ein außengehege für 2 griechische landschildkröten sein ? meine sind jetzt 3 1/2 jahre alt. resp. wie groß soll es sein wenn ich die ''benötigten'' weibchen dazusetze ?

danke im voraus 🙂

Christine

---Antwort---
Hallo,
bloß kein Weibchen dazusetzen, das führt zu Mord und Totschlag unter den Männchen und einer pausenlosen Bedrängung der(des) Weibchen(s). Also extremer Stress für alle Tiere. Eine funktionierende Gruppe besteht aus mindestens 2-3 Weibchen und 1 Männchen. 2 Männchen in einer Gruppe kann selbst bei 5 Weibchen zu einem unterdrückten und irgendwann daran eingehenden Männchen führen.

Hier steht etwas zur Höckerbildung.

Abhilfe gegen den Papageienschnabel: Sepaischale + Agrobs. Ist er sehr lang, muss ein Tierarzt ihn kürzen.

Noch sind die Tiere ja nicht ausgewachsen aber als adulte Tiere benötigst du mind. 10 qm pro Tier.

Möglich wäre eine Trennung der Männchen und der Aufbau einer Gruppe mit einem der beiden. Der andere muss höchstwarscheinlich separat leben.

Allerdings musst du erstmal deine Haltungsbedingungen stark verändern bevor du daran denkst, weitere Schildkröten zu kaufen.

Gruß
Florian