Legenot bei Schildkröte

Woran erkenne ich eine Legenot?

Lähmungserscheinungen an den Hinterbeinen, unruhiges Umherwandern des Weibchens oder Versuche, Probegrabungen vorzunehmen sind unter anderem ein Hinweis auf Legenot. In fortgeschrittenem Stadium kann Futterverweigerung und apathisches Verhalten auftreten.

Legenot bei Schildkröte
5 (100%) 3 votes

Legenot

Bild / picture: Mit freundlicher Genehmigung von imgur / courtesy of imgur

Ursachen

Ursachen dafür, dass eine Schildkröte ihre Eier nicht ablegen kann, sind meistens fehlende oder ungeeignete Eiablageplätze, Störungen während der Eiablage und allgemein schlechte Haltungsbedingungen. Aber auch Kalziummangel, sonstiger Nährstoffmangel, UV-Mangel, Stress durch aufdringliche Männchen und zu kalte Haltung können zur Legenot führen. Auch zu schnell gewachsene Schildkrötenweibchen können zum Problem werden, wenn die Öffnung zwischen den oberen und unteren Panzerschilden zu eng für die Eier ist. In seltenen Fällen sind deformierte oder zu große Eier schuld daran, dass die Eier nicht gelegt werden können.

Was genau ist Legenot?

Legenot ist ein krankhafter Zustand, der lebensbedrohlich für Schildkröten sein kann. Schildkrötenweibchen tragen hierbei voll entwickelte Eier im Eileiter und können diese nicht ablegen. Bitte unbedingt daran denken, dass auch alleinlebende Weibchen immer einen Eiablageplatz benötigen. Leider überleben von dieser Krankheit geschwächte Tiere eine notwendige Operation, bei der die Eier herausgeschnitten werden müssen, oft nicht.

Gegenmaßnahmen

  • geeigneten Eiablageplatz schaffen.
  • Bäder in 30-35°C warmem Wasser.
  • sollten nach 1-2 Tagen keine Eier gelegt werden, umgehend zum schildkrötenerfahrenen Tierarzt.

Der Tierarzt wird ein Röntgenbild mit der Schildkröte machen und so feststellen, ob ungelegte Eier vorhanden sind. Eine Trächtigkeit alleine ist jedoch natürlich noch nicht zwangsläufig eine Legenot. Aber zusammen mit dem oben beschriebenen Verhalten der Schildkröte wird ein erfahrener Tierarzt die Lage richtig beurteilen können.