Der Grieche Erwin bekommt den Schnabel nie genug voll.