Weicher Bauchpanzer trotz UV-Lampe?

31.01.

Hallo Florian,
ich habe das selbe Problem wie meine Vorredner, auch meine beiden Griechen haben unterschiedlich weiche Bauchpanzer (nur der). Sie Leben in einem Terra mit 120×50x50cm und haben eine Sun Glo 160W von Lucky Reptile als Wärme- und eine Osram Vitalux 300 Watt als UV-Lampe. Sie leben in meiner Wohnung weil ich keinen Garten habe und ich die Tiere geschenkt bekommen habe, abgeben möchte ich sie logischer Weise nun auch nicht mehr ^^
Nun ja Fakt ist die beiden Nachzuchten von 2008 haben einen weichen Bauchpanzer, obwohl sie nur Wildkräuter bekommen, Hauptsächlich Löwenzahn, Klee, Breitweegerich, Malve etc.
Sie wollen auch weder an die Sepiaschale noch an die Schale von gekochten Eiern.
Ich mach mir einfach Sorgen, der Winter rückt näher und weiß nich ob ich sie so überwintern kann. Ich werde aber Definitiv nächsten Monat zum Tierarzt. Kannst du mir aber evtl. noch ein paar Tips geben?

Gruß Markus

—Antwort—
Hallo Markus,
meine Einstellung zur Terrarienhaltung ist ja bekannt, deshalb dazu keinen Kommentar mehr an dieser Stelle :-)
Dass du sagst sie haben einen weichen Bauchpanzer, irritiert mich etwas. Ist der Rückenpanzer also nicht weich? Verwechselst du weich auch wirklich nicht mit elastisch? Bleibt die Verformung oder geht sie sofort zurück? Dass der Plastron (Bauchpanzer) noch elastisch ist, ist ganz normal.

Wenn der Panzer aber definitiv weich sein sollte (trotz UV-Bestrahlung und dem Anbieten von Sepiaschale), ist der Besuch bei einem schildkrötenerfahrenen Tierarzt (http://www.schildkroeten.biz) unumgänglich.

Gruß
Florian

Schnabel von Schildkröten zu lang!

30.01.

Hallo,

habe 3 griech. Landschildkröten. Bei gleicher Haltung und Ernährung wächst bei einem der Tiere immer der Schnabel so lang. An was liegt das? Sepiaschale ist vorhanden.

Gruß
Martin

—Antwort—
Hallo Martin,
frisst dieses Tier vielleicht nicht abwechslungsreich genug?
Ein zu langer Schnabel kann auch mit Sepiaschale an zu wenig faserreicher Ernährung liegen. Achte darauf, dass möglichst viele verschiedene Futterpflanzen gefressem werden und dass es keine jungen Pflanzen, sondern möglichst alte sind (am besten schon blühend).

Gruß
Florian