Obst, Gemüse und Vitaminpräparate?

13.10.

Nina schrieb:
Hallo,
ich kaufe mir bald(ca. 3-6 Monaten) 2 Griechische Landschildkröten und bin etwas verunsichert was die Fütterung betrifft!!!
Auf manchen Seiten steht:”Obst und Gemüse sind gut ,ansonsten gib deinen Tieren Vitaminpräparate”
..und auf anderen steht mann soll denn nur etwas als leckerchen aber ansonsten kein Obst und Gemüse geben und schon gar keine Vitaminpräparate!!!
was denn jetzt??? und wie groß sollte das Außengehege und Terrarium sein bei 2 Tieren??

Danke für deine Antwort!!
Nina M.

—Antwort—
Hallo Nina,
ist doch ganz einfach:
Fressen Schildkröten in der Natur Obst oder Gemüse? Nein.
Finden sie dort Vitaminpräparate? Nein.
Selbst “Leckerchen” sind nicht notwendig. Glücklich & gesund sind Schildkröten bei artgerechter Ernährung wie unter Richtige Ernährung zu lesen.

Die Fragen zum Freigehege klären sich hier: Schildkröten-Freigehege/.

Ein Terrarium ist nicht notwendig.

Gruß
Florian

Obst füttern oder nur Wildkräuter?

26.01.

Hi ich schon wieder ; ) wir sind gerade dabei vorbereitungen zu treffen und viel zu recherchieren. doch leider wiedersprechen sich so einige sachen auf den verschiedenen internetseiten !!!einige schreiben man kann ruhig gemüse und auch abundzu obst füttern einige sagen auf gar keinen fall das nur wildkräuter!
oft unterscheidet sich das auch mit dem verschiedenen temperaturen im übergangsterrarium!
Hast du vielleicht einen buchtipp oder einen rat was man glauben soll oder nicht?!?!?!?!

DANKE SCHON MAL IM VORAUS
gruß lilo

—Anwort–
Hallo Lilo,
es ist doch eigentlich ganz einfach: Im natürlichen Lebensraum von Landschildkröten wachsen weder Bananenpflanzen, Apfel- Kirsch- oder sonstige Obstbäume. Ebenso wenig wie Tomatensträucher oder Kopfsalat. Sie fressen dort ausschließlich verschiedenste Wildkräuter und darauf ist ihr Darmtrakt nunmal ausgelegt. Obst und Gemüse ist schädlich. Die Ersteller von Internetseiten die anderes behaupten haben sich vermutlich nicht die geringsten Gedanken um eine artgerechte Fütterung gemacht und noch nie ein Fachbuch über Schildkröten gelesen.
Zwei tolle Bücher zur artgerechten Ernährung sind diese: “Ernährung von Landschildkröten” von Carolin Dennert. Und “Futterpflanzen für Landschildkröten” von Wolfgang Wegehaupt.

Für die Temperaturen gilt das gleiche. Schau dir einfach die aktuellen Temperaturen des Verbreitungsgebietes deiner Schildkrötenart an und stell diese nach :-)

Gruß
Florian

Obst + Gemüse für Schildkröten?

15.12.

Hallo!
Also unsere Schildkroete ist jetzt schon über 40 Jahre alt und bekommt im Sommer immer Obst und Gemüse. ( auch Bananen Erdbeeren und Tomaten ). Bis jetzt hat ihr das nicht geschadet ganz im Gegenteil. Ich glaube ein wenig hängt es auch davon ab an was sie gewöhnt werden.

— Antwort —
Dass eure Schildkröte “schon” 40 Jahre alt ist, ist sicher kein Hinweis darauf, dass Obst und Gemüse das richtige ist! Ganz im Gegenteil: 40 Jahre sind für eine Landschildkröte noch lange kein stolzes Alter und dass sie noch lebt hat sicher mehr damit zu tun, dass sie vermutlich wenigstens den Sommer im Freien verbringen darf. Richtig ist aber, dass die Gewöhnung an gesundes Futter (mind. 90% Wildkräuter) langsam vorgenommen werden sollte.
Dass die Nieren- und Leberwerte eurer Schildkröte ganz sicher nicht so gut sind, wie von einer artgerecht ernährten, steht völlig außer Frage!
Ich empfehle dir dringend dieses hervorragende Buch über Futterpflanzen.

Gruß
Florian

Futterumstellung

03.05.

Hallo,
wir haben 2008 eine gr. Lanschildkröte bei einem Züchter gekauft. Sie war bei uns schon 2x erfolgreich in Winterstarre. Jetzt haben wir letzte Woche über Bekannte erfahren, das ihre Nachbarn 2 Schildkröten im terrarium los werden wollen. Wir haben die 2 am Wochenende (+ Terraruim) zu uns genommen.
Die sind gleich alt wie usere, aber 3-4x so groß. Sie waren zudem noch nie in Winterstarre und bekamen Obst, Salate und 2x wöchentl. Vitaminpräparate.
Es ist mal auf jeden Fall 1 Männchen (der andere wohl auch). Sie besteigen sich und die eine beißt auch des öfteren die andere. Jetzt gehen sie auch an unsere “Kleine”.
Was kann ich tun?
Kann ich die Nahrung einfach umstellen?
Können die 2 Neuen im Winter jetzt auch Ruhe halten?
Wie löse ich das mit der “Agressivität”?

Liebe Grüße

Doro

—Antwort—
Hallo Doro,

dass sie viel zu groß sind, ist mit der fehlenden Winterstarre und falscher Ernährung zu erklären.
Von Obst und Salaten auf gesunde Futterpflanzen, sollte keine große Futterumstellung sein. Sie sollten auf Obst völlig verzichten können und recht problemlos auf normales Futter umsteigen.

2 Monate vor der Winterruhe würde ich die beiden einmal von einem Tierarzt durchchecken und das ok geben lassen.

Die Agressivität wird wohl nur durch strikte Trennung in den Griff zu bekommen sein.

Gruß
Florian