Kleine Steine, Kieselsteine als Substrat im Terrarium?

12.12.

Können als Boden für das Terrarium ach kleine Steine (kieselartig) genommen werden, oder muss es Sand sein?

Patrick

— Antwort —
Sand pur ist ungeeignet und kann Verstopfung verursachen, die bis zum Tod führen kann. Gleiches gilt für Kieselsteine!
Das einzig Richtige ist Erde aus dem Garten, also Gartenerde oder z.B. Maulwurfserde, ggf. mit etwas Sand vermischt. Aber nicht mit Kieselsteinen, die können verschluckt werden und Im Darm verbleiben.

Gruß
Florian

Terrariumeinstreu und Gewichtszunahme

Hi Florian,
habe mich jetzt durch deine komplette Seite gelesen…Hut ab, tolle Einstellung und sehr hilfreich.
nun kurz zu mir:
- ich habe mir 2 Griechinnen gekauft (1 Jahr, 3 Monate und 6 Monate alt).
- im Moment sind beide noch im Terrarium, sollen aber zum Frühjahr ins Frühbeet.
- im Terrarium habe ich Terrariumhumus und Terrariumeinstreu für Reptilien.

1. Frage: wie oft sollte ich das Terrarium reinigen? Urin sammelt sich ja doch irgendwo unten am Boden.

2. Frage: zur Gewichtszunahme: Schildi 1 wog am 15.12.09 53g , Schildi 2: 75 g

am 28.12. Schildi 1: 63 g und Schild 2: 82 g

Nehmen unsere Schildis zu schnell zu? Nicht das sie uns aus dem Panzer platzen ;o)
Wir legen immer Fastentage ein und füttern AGROBS Trockenkräuter.
Wieviel frische Kräuter bzw Salat (Romana, Feldsalat, Chicoree usw) sollen sie pro Tag bekommen.

Freu mich auf deine Antwort

Lg
Chris

—Antwort—
Hallo Chris,
danke :). Dennoch eine kleine Rüge…schlechter Zeitpunkt für einen Kauf - die Kleinen verpassen gerade ihre erste Winterstarre.
Was du mit Einstreu meinst weiß ich nicht genau. Hört sich aber nicht geeignet an. Der richtige Bodengrund wäre Gartenerde (gerade kaum verfügbar) oder Rindenhumus, Floraton 3 oder Bio-Erde.

zu 1) Erde muss nicht sooo oft gewechselt werden. Kot aber -wenn er gesehen wird- absammeln.
zu 2) Wenn du das richtige fütterst (was sich so anhört), sind Tage an denen es nur Agrobs gibt, ausreichend. Lass sie fressen so viel sie wollen.

Gruß
Florian