Für die Griechische Landschildkröte sowie andere Europäische Landschildkröten ist eine dauerhafte Terrarienhaltung nicht artgerecht!

Für Schlüpflinge oder kranke Tiere ist eine vorübergehende Haltung im Terrarium möglich. Dauerhaft kommt aber nur ein geräumiges Freigehege mit Frühbeet in Frage.

Nun zur Ausstattung:
Das Terrarium sollte oben offen sein. Am besten bastelt man sich aus Holz und Teichfolie ein entsprechendes Terrarium. Glas ist eher weniger optimal, da Schildkröten die Abgrenzung nicht wahrnehmen.

Als Bodengrund eignet sich normale Gartenerde oder Maulwurfserde, die ggf. mit etwas Sand vermischt wird. Zur Auflockerung der Erde eignet sich auch eine Beimischung von Kokosfasersubstrat, Floragard Schildkrötensubstrat oder Rindenhumus (nicht verwechseln mit Rindenmulch!). Nicht geeignet sind Blumenerde, diverse Holzspänen oder ähnliche Substrate, die im Fachhandel für Reptilien angeboten werden.

terrarium2_marion.jpg

Sehr wichtig ist die Beleuchtung. Eine empfehlenswerte Lichtquelle ist z.B. die Lucky Reptile Bright Sun UV Desert (70 Watt) oder die ZooMed Powersun (160 Watt). Näheres zur richtigen Beleuchtung erfahren Sie HIER.

Bei Landschildkröten grundsätzlich ungeeignet, da schädlich, sind Heizmatten oder Heizsteine. Wärme darf ausschließlich von oben kommen! Andere Heizquellen als Lampen können von den Schildkröten nicht wahrgenommen werden und so große Schäden an Panzer oder inneren Organen verursachen!

Das Terrarium sollte zwei Zonen eingeteilt werden. In einen trockenen, warmen Bereich wo sich die Tiere unter dem Strahler bei einer Sonnenplatztemperatur von ca. 40 Grad erwärmen können. Die andere Zone sollte etwas feucht und deutlich kühler sein, wo sich die Schildkröten abkühlen und schlafen können. Der Unterschlupf befindet sich in der kühlen, feuchten Zone.

Eine flache Trink- und Badeschale dient als Wasserquelle. Diese Schale eignet sich auch als Futterschale.

Größe
Die Mindestanforderungen an die Haltung von Schildkröten besagen, dass das Innenterrarium mindestens eine Länge von Panzerlänge (vom ausgewachsenen Tier!) x 8 betragen muss. Als Breite die Hälfte der errechneten Länge.

Aber nochmals: Ohne geräumiges Freigehege ist keine Haltung von europäischen Landschildkröten möglich!
Wer nur ein Terrarium bieten kann, bitte hier weiterlesen: http://www.landschildkroeten.de/landschildkroeten-nur-im-terrarium-halten/